Pferdeharmonie

Fragen und Antworten

 

Frage von Simone:
hallo michael,
deine Seite habe ich über eine suchmaschine gefunden, sie gefällt mir sehr gut! seit einer weile habe ich eine reitbeteiligung und bin noch anfängerin im natural horsemanship. beim reiten komme ich mit dem pferd recht gut aus aber immer wenn ich das pferd satteln will bleibt es nicht ruhig stehen, sondern geht immer zur seite. hast du einen tipp für mich? vielen dank simone

Antwort von Michael Zywitzki:
Hallo Simone!
Es freut mich sehr, diese Frage gestellt zu bekommen, denn ich bin der Meinung, daß das richtige Satteln einfach nicht wichtig genug genommen wird. Ich gehe l davon aus, daß Dein Pferd unangebunden ist und Du Dein Führseil locker in der Hand hältst. Desweiteren vermute ich, daß Dein Pferd sich von Dir abwendet, was erst einmal günstiger ist, als daß es einen oder mehrere Schritte auf Dich zu geht. Nun zum Tip: Halftere Dein Pferd auf und nimm ein ca. 4m langes Führseil. Gehe mit Deinem Pferd zum Reitplatz oder ähnlichem. Ganz wichtig: Nimm Dir Zeit! Dein Sattel sollte bereits am Reitplatz gut greifbar deponiert sein. Streichle Dein Pferd am ganzen Körper ab, an der linken und rechten Seite, und nicht gegen den Strich. Wenn es sich bewegen sollte, laß Deine Hand solange an der Stelle, an welcher Dein Pferd sich in Bewegung gesetzt hat, bis es still steht, und nimm dann Deine Hand weg. Wiederhohle das 3 bis 4 mal. Anschließend streichle Dein Pferd mit Deinem Seil in der gleichen Verfahrensweise wie zuvor mit Deiner Hand. Durch die Tatsache, daß Du solange am Pferd bleibst, bis es still steht, wird es lernen, daß Stillstehen der einzig richtige Weg ist. Mit dem Satteln verhält es sich genauso: Leg den Sattel auf, wenn es losläuft, bleib am Pferd und nimm den Sattel erst ab wenn es still steht. Denn, das Stillstehen ist die Belohnung.
Viel Erfolg, und laß mal wieder was von Dir hören.
Micha

 


zurück