Pferdeharmonie

Fragen und Antworten

Frage von Mona:
Hallo Michael, ich bin ein großer Fan des Natural Horsemanship und habe auch schon einen Kurs besucht. Mein Problem isr, daß mein Pferd nicht stillstehen kann. Wenn ich ihn flexe, wird er noch nervöser, anstatt sich zu entspannen. Bei der Bodenarbeit ist alles wunderbar, aber beim reiten steigert er sich in seine Vollblüter- Nervosität rein. was kann ich tun?
Viele Grüße Mona

Antwort von Michael Zywitzki:
Hallo Mona,
Es freut mich sehr, dass Du Dich für Natural Horsemanship interessierst. Das Thema Stillstehen scheint ja eine Menge Menschen zu beschätigen. In Deinem Fall müßte man genauer hinterfragen, woher seine Unruhe kommt. Vollblüter sind sehr sensible Pferde, die schnell auf Stress reagieren. Das Flexen ist keine Lösung, denn damit forderst Du Dein Pferd, wie mir scheint, zum Kampf heraus. Flexen heißt : "Laterale Biegung" und dient der Durchlässigkeit des Genicks und des Halses. Desweiteren nutzen wir diese Übung, um eine absolut zuverlässige Notbremse im Falle eines durchgehenden Pferdes zu haben. In erster Linie würde ich gerne wissen , ob Dein Pferd in einer Box oder in einem Offenstall steht. Auch möchte ich gerne wissen, ob Du Dein Pferd, bevor Du mit Deinem Ausritt beginnst, ein wenig beschäftigst? Anhand einiger Übungen - z.B. durch Zirkeln, seitwärts und rückwärts richten - kann man oft sehr gut erkennen, wie Dein Pferd heute so drauf ist. Außerdem kann es seinen ersten Übermut ein wenig los werden. Anschließend würde ich mein Pferd viel streicheln, damit es lernt, dass Reitplatz und Ausritt nicht automatisch loslaufen heißt. Wenn Dein Pferd während des Streichelns loslaufen will, nimm dein Führseil in etwa auf die Länge, in der Du Dein Pferd flexen würdest, und lass Deine Hand solange am Pferd, bis es stillsteht. In dem Moment, in dem Dein Pferd stillsteht, nimmst Du Deine Hand weg und lobst es ausgiebig mit Deiner Stimme. Das Reiten würde ich die nächsten Tage hinten anstellen, bis Dein Pferd anstandslos stillsteht. Es würde mich freuen, mehr von Dir zu hören, viel Erfolg.
Gruß Micha.

 


zurück